Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

34 PASSO DEI CACCIATORI von der Calvi-Schutzhütte - Sappada

Fernwanderweg · Carnia
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alte Dolomiti - Sappada Val Comelico
  • Il passo Cacciatori e la Creta omonima scendendo dal passo Sesis
    / Il passo Cacciatori e la Creta omonima scendendo dal passo Sesis
    Foto: © Giovanni Borella, © Giovanni Borella
  • Scorcio sulla verde insellatura del passo Cacciatori tra la Creta omonima (a destra) e il monte Chiadenis (a sinistra)
    / Scorcio sulla verde insellatura del passo Cacciatori tra la Creta omonima (a destra) e il monte Chiadenis (a sinistra)
    Foto: © Davide Borella, © Davide Borella
  • Salendo dal rifugio Calvi al passo Sesis
    / Salendo dal rifugio Calvi al passo Sesis
    Foto: © Davide Borella, © Davide Borella
  • Al passo Sesis poco prima di iniziare la discesa verso il passo Cacciatori
    / Al passo Sesis poco prima di iniziare la discesa verso il passo Cacciatori
    Foto: © Davide Borella, © Davide Borella
  • Il M.Chiadenis e dietro il M.Peralba visti dal Passo dei Cacciatori
    / Il M.Chiadenis e dietro il M.Peralba visti dal Passo dei Cacciatori
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
Karte / 34 PASSO DEI CACCIATORI von der Calvi-Schutzhütte - Sappada
1950 2100 2250 2400 2550 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1.6

Das ist der Sattel zwischen den Basalfelsen der Creta Cacciatori im Osten und der kleinen, mit Wiesen bestandenen Anhöhe im Westen, der so genannten Creta di Casera Vecchia (2285 m). Er begrenzt seinerseits eine breite Einsattelung, den falschen Passo dei Cacciatori, hinter dem die schroffe Südostwand des Monte Chiadènis aufragt.
mittel
1,7 km
0:45 h
183 hm
134 hm
Der Ortsname, auf Deutsch „Jägerpass“, geht darauf zurück, dass die Stelle in früheren Zeiten von den einheimischen Jägern zur Jagd auf Gämsen und anderes Wild genutzt wurde. Der Pass, der das Val Fleons mit dem Val Avanza verbindet, wird heute nur selten zu diesem Zweck genutzt und dient hauptsächlich als Übergang von der Calvi-Schutzhütte zur Forcella delle Genziane bzw. zum Gipfel des Monte Avanza. Die Reste der Unterstände auf der Südseite kurz vor dem Pass, die im Norden hier und da verstreuten Drahtzäune und die in die darüberliegenden Felsen gegrabenen Stellungen zeugen noch von den dramatischen Ereignissen des Ersten Weltkriegs. Die auf einem kurzen Abschnitt hinter dem Sesis-Pass etwas unwegsame, aber mit Metallseil gesicherte Strecke bietet eine schöne Aussicht auf den Hochalpl (it. Monte Oregone), den Grenzkamm und das Val Fleons sowie auf die Creta Cacciatori.
outdooractive.com User
Autor
Giovanni Borella
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2318 m
2137 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwierigkeitsgrad: E

Wegbeschreibung

An der auf Strecke 24 (des Abschnitts Wanderungen) erreichten Calvi-Schutzhütte nimmt man den teilweise steilen Saumpfad zum Sesis-Pass. Von dort (Wegweiser) biegt man scharf rechts ab (Süden) auf einen Trampelpfad, der mit extrem steilen Kehren brüsk zum Pic Chiadènis hinunterführt, die Basalfelsen der Nordwand schneidet und anschließend über die gewellte Ebene beim falschen Passo dei Cacciatori verlauft, um dann in einer kurzen Querung rasch zum Ziel hinunterzusteigen.

Rückweg

Der Rückweg zur Schutzhütte kann zwar auf der gleichen Strecke erfolgen, aber anstatt zur Calvi-Hütte zurückzugehen, ist es empfehlenswerter Strecke 35 in umgekehrter Richtung zu nutzen (Rückweg zum großen Parkplatz bei der Abzweigung zum Calvi und von dort etwa 500 Meter auf der SP 22 bis zur Sennerei Casa Vecchia).

Diese Verbindung vervollständigt den Chiadènis-Ring.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
1,7 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
183 hm
Abstieg
134 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.