Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

37 HOCHALPL (MONTE OREGONE) - Sappada

Fernwanderweg · Carnia
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alte Dolomiti - Sappada Val Comelico
  • Il rifugio Calvi salendo verso il passo Sesis
    / Il rifugio Calvi salendo verso il passo Sesis
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Vista verso il passo Sesis
    / Vista verso il passo Sesis
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Il Monte Oregone
    / Il Monte Oregone
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Vista verso il M.Pic Chiadenis
    / Vista verso il M.Pic Chiadenis
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Visat verso il M.Peralba
    / Visat verso il M.Peralba
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Bei panorami verso il Frohntal
    / Bei panorami verso il Frohntal
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
  • Visat verso il passo Sesis
    / Visat verso il passo Sesis
    Foto: © Piller Hoffer Manuel, © Piller Hoffer Manuel
Karte / 37  HOCHALPL (MONTE OREGONE)  - Sappada

Ein etwas abseits gelegener, größtenteils mit Wiesen bestandener Nebengipfel mit flacher, trapezförmiger Kuppe etwa auf halbem Weg zwischen dem grünen Grenzkamm und dem Hochweißsteinmassiv. Nach Nordosten weist er eine steile Felswand auf. Auf dem Gipfel befindet sich der italienisch-österreichische Grenzstein.
mittel
1,7 km
1:00 h
288 hm
42 hm
Die Wanderung ist kurz, sonnig, sehr beliebt. Von besonderem Interesse sind zum einen die schöne Aussicht auf das Frohntal (mit dem Ort St. Lorenzen) und die Chiadènis-Avanza-Gruppe, zum anderen die Relikte aus dem Ersten Weltkrieg (Wehrgänge, Schützengräben). Auf der Westseite liegt die seit Jahrzehnten verlassene kleine Kaserne der Finanzwacht.
outdooractive.com User
Autor
Giovanni Borella
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2387 m
2141 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwierigkeitsgrad: E

Wegbeschreibung

Bei der Calvi-Hütte, die man auf Strecke 24 (des Abschnitts Wanderungen) erreicht, nimmt man den Pfad, der in ziemlich steilen Kehren zum Sesis-Pass hinaufsteigt. Dort lässt man den zum Hochweißstein führenden Wanderweg linker Hand liegen und geht geradeaus (Osten) weiter auf dem Pfad, der einen grasbestandenen Bergrücken eben schneidet und zu einem kleinen Joch führt, dem so genannten Passo del Castello (2318 m) vor dem Hochalpl. An einer Wegegabelung (links geht es zum Hochalpljoch) biegt man auf den rechten Pfad ab, der zur kleinen Kaserne führt und sich anschließend in bequemen Serpentinen zum kleinen Panoramagipfel hinaufschlängelt.

Rückweg

Der Rückweg zur Schutzhütte erfolgt auf der gleichen Strecke.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
1,7 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
288 hm
Abstieg
42 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.